Willkommen!

Auf Wünsche-Erfüller-Tour 2016


Unter dem Motto „An andere denken – Smiles verschenken“ startete am 01. Dezember 2016 die vierte Auflage der RMVsmiles Spendenaktion. Wir sagen Danke für all Ihre Vorschläge sozialer Einrichtungen im RMV-Gebiet. Insgesamt wurden über 110 Einrichtungen angeschrieben. 55 Einrichtungen haben daraufhin die Wunschzettel-Bewerbung eingesendet und 24 davon wurden im November für die Spendenaktion 2016 ausgelost. Da die Aktion so gut lief, kamen noch 6 weitere Einrichtungen dazu. Die vielen gespendeten Smiles brachten die Wunschbarometer zum Glühen. Insgesamt spendete der RMV durch Ihre Unterstützung 30.000,-€.

Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen einen Großteil der Einrichtungen persönlich zu besuchen, um den Spendenscheck zu überreichen. Auch unser Maskottchen BuBa war vier mal mit von der Partie und hatte jede Menge Spaß mit den Kids. Aber sehen Sie doch selbst:

Deutscher Kinderschutzbund Hochtaunus

Der Auftakt unserer diesjährigen Wünsche-Erfüller-Tour fand gemeinsam mit Herrn Krebs, Landrat des Hochtaunuskreises und unserem Geschäftsführer Herrn Prof. Ringat in der Einrichtung des Deutschen Kinderschutzbunds Hochtaunus statt. Dort werden täglich 13 Grundschulkinder nach der Schule in der Sozialpädagogischen Schülerhilfe mit Mittagessen und einer intensiven Hausaufgabenhilfe betreut. Die Kinder sollen immer ausreichend Zugang zu Gesellschaftsspielen und Büchern haben. Durch die Spende von 1000,-€ können nun endlich aufgrund des Platzmangels neue große Regale gekauft werden, damit die Kinder leichter Ordnung halten können. Außerdem reicht das Geld ebenfalls noch um eine Kuschelecke mit neuen Kissen, Decken und Sitzsäcken zu errichten.

Erica's manna mobil e.V.

Manna Mobil ist ein gemeinnütziger Verein, der seit 2008 an jedem Wochentag kostenfreies, gesundes Mittagessen für benachteiligte Kinder und Jugendliche im Rhein-Main-Gebiet anbietet. Der Verein finanziert sich durch Geldspenden von Privatpersonen und Firmen. Die Nachfrage nach kostenfreiem Mittagessen wächst und damit das frische Mittagessen auch weiterhin warm auf den Tisch kommt, benötigt der Verein weitere professionelle Warmhaltebehälter für den Transport in die Essensausgabestellen sowie einen Mixer für die Küche. Dank den 1000,-€ der Spendenaktion kann dieser Wunsch erfüllt werden.

Sankt Vincenzstift gGmbH

Das Sankt Vincenzstift ist in erster Linie eine Einrichtung für Menschen mit einer geistigen oder zusätzlichen anderen Behinderung. Ein Teil des Sankt Vincenzstifts ist die Jugendhilfe Marienhausen, die sich in den vergangenen Jahren zu einem modernen Jugendhilfeverbund entwickelt hat. Seit letztem Jahr betreut die Jugendhilfe auch 50 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in mehreren Wohngruppen. Eine der neu Wohngruppen der Jugendhilfe hat sich eine kleine Sporthalle eingerichtet in der allerdings noch einige Sportgeräte fehlen. Ein großer Wunsch der Jugendlichen ist ein eigener Billiardtisch. Dem Kauf steht nun nichts mehr im Wege.

Bethanien Kinder- und Jugenddorf Eltville

Rund 70 Kinder und Jugendliche vom Säugling bis zu jungen Heranwachsenden, die aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihrer Herkunftsfamilie leben können, finden im Bethanien Kinderdorf Eltville eine neue Heimat. Im guten und produktiven sozialen Miteinander können die Kinder und Jugendlichen voneinander lernen, miteinander arbeiten und gemeinsam Erfolge feiern. Das geht nur mit entsprechenden Materialien. Der Wunsch nach Unterstützung bei der Anschaffung von Holz, Werkzeug, Schrauben, Nägeln und Fahrradflickzeug, kann nun erfüllt werden und somit kann die offene Werkstatt mit Schwung ins neue Jahr starten.

Kerstin-Heim

Im Kerstin-Heim leben Kinder und Jugendliche mit einer geistigen Behinderung. Es gibt einen Tanzlehrer, der extra in die Heimturnhalle kommt und den Jugendlichen über zehn Wochen die neusten Partytänze beibringt sowie die wichtigsten Grundschritte der Latein- und Standard- Tänze wiederholt. Das bereitet allen sehr viel Freude und bedeutet ein Stück Lebensqualität und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Das Highlight der Tanzstunden bildet der festliche Abschlussball. Mit der Spende von 1000,-€ kann die Durchführung des Tanzunterrichts und des Abschlussballs sowie die Anschaffung der festlichen Kleidung der Tänzerinnen und Tänzer finanziell unterstützt werden.

Caritasverband Frankfurt Kindertagesstätte Alte Villa

In der Kindertagesstätte Alte Villa werden 60 Kinder unterschiedlicher nationaler, sozialer und religiöser Herkunft im Alter von drei bis zwölf Jahren betreut. Ziel der Kita ist die Vermittlung von Toleranz, Akzeptanz und Eigenverantwortlichkeit. Die familiäre Atmosphäre im Haus schafft Raum für ein gutes Miteinander, jeder kennt jeden. Da die Kinder in der Alten Villa sehr aktiv sind, hat sich das Team für die großen und kleinen Kinder einen Tischkicker gewünscht, der nun durch die Spende finanziert werden kann.

Waldkindergarten Matsche Pampe e.V.

Der Kindergarten Matsche Pampe e.V. ist ein "Waldkindergarten", in dem die Kinder die ganze Zeit in der freien Natur sind. Die "Gebäude" des Kindergartens sind zwei alte Bauwagen, die auf einem offenen Feld am Waldrand stehen. Musik spielt in dem Kindergarten eine große Rolle. Einmal pro Woche kommt eine Fachkraft der Musikschule für eine Dreiviertelstunde in den Waldkindergarten, um mit den Kindern zu musizieren. Dieses tolle Erlebnis für die Kinder kann nun durch die Spende von 1000,-€ glücklicherweise beibehalten werden.

KinderPalliativTeam Südhessen

Hessenweit gibt es trotz allem medizinischem Fortschritt über 1200 schwer erkrankte Kinder, die nicht geheilt werden können und deren Zustand sich kontinuierlich verschlechtert. Irgendwann besteht in den meisten Familien der Wunsch, die noch verbleibende Zeit gemeinsam zu Hause zu verbringen, weshalb das Kinderpalliativteam Südhessen zu den Familien nach Hause kommt. In der Palliativversorgung ist die Trauerbegleitung ein wesentlicher Teil der Arbeit und Aufgabe des gesamten Teams. Eine Weiterbildung zu einem Trauerbegleiter/in für Kinder und Jugendliche kann mit den 1000,-€ nun finanziert werden.

AWO Rheingau-Taunus Soziale Arbeit gGmbH

Die AWO-Rheingau-Taunus Soziale Arbeit gGmbH (AWO) unterhält in Walluf die Betreuende Grundschule an der „Walluftalschule“. Konzeptionell umfasst dies die Betreuung vor und nach dem Unterricht, Spielangebote, gemeinsames Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung sowie Förderangebote im Bereich der schulischen Fächer, Sport, Kunst, Musik und Freizeit. Die AWO setzt sich mit den 1.000,-€ für die Teilnahme von Kindern aus Flüchtlingsfamilien ein und ermöglicht die kontinuierliche Teilhabe der Kinder und dessen Familien an der Gemeinschaft.

Zwerg Nase Haus Wiesbaden

Das Zwerg Nase Haus ist eine Pflegeinstitution für schwerst-, mehrfach behinderte und dauerbeatmete Kinder. Im Bereich der Zwergenkinder können Eltern beeinträchtigter Kinder Zeit und Raum bekommen, ihre Kinder in die liebevolle Betreuung zu geben, um selbst ein paar Tage Luftholen zu können. Die Kinder des Zwerg Nase Hauses haben sich für den Kuschelraum einige neue Dinge gewünscht, wie z.B. viele neue Lichtelemente, die den Raum verzaubern lassen sollen, Massagematten, die das Wohlbefinden steigern und Projektoren, die bunte Träume an den Wänden entstehen lassen.

Kinder- und Jugendhospiz "Kleine Helden" e.V.

Das Kinder- und Jugendhospiz „Kleine Helden“ Osthessen e.V unterstützt und begleitet kranke Kinder oder Jugendliche, die Geschwister, Eltern, Großeltern und alle anderen Menschen, die in einer Beziehung zu ihnen stehen sowie Kinder- und Jugendliche, bei denen ein Elternteil lebensverkürzt erkrankt oder plötzlich verstorben ist. Der Wunsch nach einer Mitfinanzierung eines Aufzuges für das stationäre Tageshospiz konnte dank der RMVsmiles-Spendenaktion erfüllt werden.

Kinderherzen heilen e.V.

Der Verein Kinderherzen heilen e. V. wurde 1999 von Eltern mit dem Ziel gegründet, andere Eltern und Familien herzkranker Kinder durch Informationen und Veranstaltungen zu unterstützen. Ein Großteil der Arbeit besteht darin, die Kinderherzstation Gießen zu unterstützen. Der Verein hat sich zwei bis drei qualitativ gute und stabile Kinderwagen für die kleinen Patienten auf der Kinderstation gewünscht, die dank der Spende von 1000,-€ bereits zum Einsatz kommen konnten.

Montessori Haus der Kinder

Das Montessori Haus der Kinder wurde von einer Elterninitiative gegründet und ist eine private Kindertagesstätte für 12 Krippenkinder und 25 Kindergartenkinder. Auf 300 m² wird viel Platz zum Spielen und Lernen geboten. Ein eigener Garten mit großem Sandkasten bietet zusätzlich den Freiraum, auch die Außenwelt zu entdecken. Für den Werkraum wurde eine hochwertige Werkbank mit Zubehör und kindgerechten Werkzeugen sowie Materialien die zum Werken benötigt werden gekauft, die den Kindern bereits viel Freude und Spaß bereitet.

Stadtteilprojekt Limburg-Nord

Limburg-Nord ist ein Stadtteil mit einer hohen verdichteten sozialen Problemlage, denn dort leben sehr viele Menschen in prekären Lebenssituationen. Zudem ist der Stadtteil im Zuge der Flüchtlingskrise neuer Wohnort für Heimatvertriebene geworden. Zielsetzung der Arbeit ist, gemeinsam mit den Bewohnern im Stadtteil an der Verbesserung ihrer Lebensbedingungen, Teilhabe und Chancengleichheit zu arbeiten. Mit den 1.000,-€ kann das Stadtteilprojekt nun erfreulicherweise eine Kindertheaterveranstaltung durchführen und hierfür ein Mitmachtheater engagieren.

Kinder- und Jugendhaus Funk

Das Kinderhaus Funk liegt in dem kleinen Ort Runkel in der Nähe von Limburg an der Lahn. Hier können schwer traumatisierte Kinder (seelisch und körperlich misshandelt), die keinen guten Start im Leben hatten, behütet und liebevoll betreut aufwachsen. Auch bietet das Kinder- und Jugendhaus Funk tiergestützte Therapien wie Reiten und Therapiehunde an. Darüber hinaus steht Sport, Bewegung und Aktivität an einer sehr hohen Stelle. Es freut uns, dass nun mit der Spende von 1000,-€ auch eine Kreativwerkstatt mit Bastel- und Malzubehör errichtet werden kann.

KÄNGURU Kita Fröbelstrasse

Die Känguru Kindertagesstätte „Fröbelstrasse“ ist eine kleine familiäre Kindertagesstätte mitten im Wohngebiet von Wiesbaden Amöneburg. Auch Kinder mit besonderen Bedürfnissen und Behinderungen besuchen die Kindertagesstätte. Das in die Jahre gekommene Außengelände muss dringend neu gestaltet werden. Der Wunsch nach einem neuen Sandkasten mit Sonnensegel sowie einer Kinderküche kann nun durch die Spende von 1000,-€ finanziert werden und somit wäre bereits der erste Schritt für die Neugestaltung getan.

Kinderhospiz Bärenherz Wiesbaden

Das Kinderhospiz Bärenherz Wiesbaden begleitet und unterstützt Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzender Erkrankung sowie deren Familien von der Diagnosestellung bis zum Tod und auch darüber hinaus. Einmal im Jahr in den Sommerferien fahren die Kinder mit ihren Geschwistern für 6 Tage weg. Hier sollen die Kinder und Jugendlichen mal Urlaub machen, mal abschalten können vom Alltag und von Sorgen. Die Begleitung der Geschwister wird ausschließlich durch Spenden finanziert, für die Eltern fallen keine Kosten an. Es freut uns sehr, dass mit den 1.000,-€ die nächste Geschwisterfreizeit mitfinanziert werden kann.

Kinderkrippe Kartoffelkiste

In der Kinderkrippe „Kartoffelkiste“ in Hattersheim am Main werden 36 Kinder im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren betreut. Das Ziel ist, Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten, sie zu stärken und ihre Selbstständigkeit zu unterstützen. Viel Wert wird auch auf die freie Bewegungsentwicklung der Kinder gelegt, z.B durch die Bereitstellung entsprechender Bewegungsmaterialien. Die Räumlichkeiten sind im 1. Obergeschoss untergebracht. Ein Außengelände ist zwar vorhanden, dieses ist jedoch räumlich getrennt und bedarf immer eines 5-10-minütigen Fußweges. Da es nicht mehr zeitgemäß ausgestattet ist, kauft die „Kartoffelkiste“ nun von den 1000,-€ eine wetterfeste Hütte für die Spielgeräte.

Starki-Das Starke Kinder-Projekt

StarKi ist in Wiesbaden die einzige Beratungsstelle, die sich darauf spezialisiert hat, Gruppen- und Einzelangebote für Kinder und Jugendliche psychisch- und suchtkranker Eltern anzubieten. Die Kinder und Jugendlichen werden altersgerecht über die Erkrankung der Eltern und über die Auswirkungen auf die Kinder aufgeklärt und es wird ihnen ein geschützter Rahmen geboten, in dem sie sich mit anderen betroffenen Kindern austauschen können. StarKi hat sich finanzielle Unterstützung für Ausflüge mit dem Eltern&Kind Treff gewünscht, die durch die Spende von 1000,-€ gewährleistet werden kann.

Krabbelstube Windelschwinger

Die Krabbelstube Windelschwinger ist eine zweigruppige Krabbelstube mit 20 Kindern zwischen 1 und 3 Jahren in Frankfurt Nied. Die Kinder haben hier die Möglichkeit, ihren Alltag mitzugestalten und dokumentieren gemeinsam mit den Mitarbeitern ihre Entwicklung. Das Windelschwinger-Team hat sich für die Kleinen eine Krippenkuschelhöhle und eine Abenteuerhöhle gewünscht, wofür die Spende von 1000,-€ genau richtig kommt.

DU MUSST KÄMPFEN (DMK)

Die Wohltätigkeitsinitiative DU MUSST KÄMPFEN! von Tennisprofi Andrea Petkovic und ihrem krebskranken Freund Jonathan „Johnny“ Heimes sammelt Spenden für ausgewählte Projekte, die krebserkrankte Kinder und Jugendliche unterstützen. Dazu gehört das Projekt „Supportive Sporttherapie für krebskranke Kinder der Uniklinik Frankfurt am Main“, an welches auch dieses Jahr für den weiteren Ausbau die 1.000,-€ Spende der RMVsmiles Spendenaktion geht.

Mädchenbüro

Für viele ist das Mädchenbüro wie ein zweites Zuhause. Es fördert die Chancengleichheit und hilft benachteiligten Mädchen dabei, den bestmöglichen Schulabschluss zu erlangen. Nach der Schule Essen die Mädchen gemeinsam mit den Betreuerinnen und wenn alle Pflichten erledigt sind, wird gemeinsam gespielt, gebastelt, diskutiert und entspannt. Im Mädchenbüro können die Mädchen so sein, wie sie sind: lustig, lebensfroh, manchmal gut und manchmal schlecht gelaunt – einfach sie selbst. Die Mädchen haben sich einen Besuch im Musical „König der Löwen“ in Hamburg gewünscht, der dank der 1000,-€ nun stattfinden kann.

Peoples Theater e.V.

Das People`s Theater e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe. Die Zielgruppe bilden dabei Kinder und Jugendliche an Schulen, in Hortgruppen und Einrichtungen der offenen Jugendarbeit, sowie im Jugendarrest. Die theaterpädagogischen Elemente in den Projekten vermitteln ihnen konstruktive Konfliktbewältigungsstrategien. Mit Hilfe von Förderern konnte das Angebot in den vergangenen Jahren fast flächendeckend durch die Offenbacher Grundschulen für die Jahrgangsstufen drei oder vier wahrgenommen werden. Die 1.000,-€ werden nun genutzt, um die Kosten für vier Kompetenztrainingsprojekte an Offenbacher Grundschulen zu bezuschussen.

Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.

Ziel des Vereines „Hilfe für krebskranke Kinder e. V.“ ist, jungen Krebspatienten und deren Familien in der langen und schweren Zeit der Intensivbehandlung und der Nachsorge mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Der Verein hat eine Jugendgruppe mit ca. 20 Mitgliedern im Alter von 12 bis mitte 20 Jahren und hat sich Unterstützung bei der Einrichtung eines Jugendraumes als Treffpunkt und Rückzugsort gewünscht. Diese bekommt er nun durch die Spende von 1000,-€.

Kinderkrebshilfe Mainz e.V.

Die gemeinnützige Kinderkrebshilfe Mainz e.V. am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsmedizin Mainz fördert Projekte, die die bestmögliche Behandlung krebskranker Kinder am Mainzer Kinderkrebszentrum unterstützen. Während einer Krebstherapie verbringen kleine Patienten meist mehrere Monate im Krankenhaus. Bewegung und Krabbeln kommen in dieser Zeit viel zu kurz. Die 1000,-€ Spende ermöglicht die Ausstattung der Patientenzimmer mit einer hygienisch angepassten Krabbelinsel und einem Balancefeld, sodass auch erkrankte Kinder während einer Krebstherapie bedenkenlos krabbeln und sich bewegen können.

KiFaZ Innenstadt vom Diakonischen Werk für Frankfurt

Das Fahren mit Fahrrädern gehört zum Alltag im Kinderhaus und alle Kinder haben die Möglichkeit, dort das Fahrradfahren zu lernen. Die „KiFaz Innenstadt vom Diakonischem Werk für Frankfurt“ repariert zudem alle Fahrräder selbst. Da die aktuellen Räder sehr alt und stark verrostet sind, kann das Kinderhaus nun im Frühjahr nicht nur eine Fahrradreparaturwoche anbieten, sondern von der Spende auch neue Kinderräder kaufen.

St. Josephshaus Kinder- und Jugendhilfezentrum

Das St. Josephshaus ist ein modernes Jugendhilfezentrum mit stationären, teilstationären und ambulanten Angeboten. Im Jahr 2016 erhielt es zudem den Umweltpreis des Bistum Mainz für seine Projekte im Umweltbereich und die Gestaltung der Außenanlagen. Damit die Bälle beim Spielen nicht mehr bei den Nachbarn landen, wünscht sich das St. Josephshaus ein neues Fangnetz für den Fußballplatz, welches nun mit den 1000,-€ gekauft werden kann.
 

Jannis Sternschnuppe e.V.

Der Verein Jannis Sternschupper e.V. entstand aus einem tragischen Ereignis, dem plötzlichen Tod von Jan-Niclas Pelka (6) nach einer Routineoperation. Ziel des Vereines ist es zum einen, durch Verkauf und Spenden gemeinnützige Kinderprojekte zu unterstützen und zum anderen, Eltern die Möglichkeit zu geben, miteinander in Kontakt zu kommen, Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitige Unterstützung zu bieten. Um die Projekte weiter fortführen zu können, benötigt Jannis Sternschnuppe einen neuen Vereinsraum. Die 1000,-€ werden daher für die Ausstattung verwendet und der Verein kann dadurch weitere Ziele verfolgen sowie gemeinnützige Kinderprojekte unterstützen.

Deutscher Kinderschutzbund Frankfurt am Main e.V.

Der Deutsche Kinderschutzbund – Bezirksverband Frankfurt e.V. setzt sich mit vielfältigen Angeboten und Projekten für die Rechte und den Schutz von Kindern ein. Bei dem Projekt Babylotse sind die Babylotsinnen auf den Geburtsstationen in fast allen Frankfurter Geburtskliniken unterwegs. Dort helfen sie Familien mit Neugeborenen auf dem Weg in das neue Leben. Vielen Familien fehlt es nach der Geburt an der Erstausstattung. Daher möchten die Babylotsinnen mit den 1000,-€ einen Kinderwagenfuhrpark errichten, damit im Bedarfsfall ein Kinderwagen zur Verfügung gestellt werden kann.

Elternverein Bischofsheim e.V. – Montessori Kindergarten

Der Montessori Kindergarten in Bischofsheim folgt dem pädagogische Konzept„Hilf mir, es selbst zu tun“. Das Team ist davon überzeugt, dass jedes Kind sich nach seinem eigenen inneren Bauplan entwickelt. Gemeinsam möchten die Erzieherinnen mit den Kindern neugierig und offen die Welt entdecken. Ziel dabei ist es, dass sich die Kinder zu selbständigen, selbstsicheren, starken Persönlichkeiten entwickeln. Da die Bibliothek des Kindergartens bereits in die Jahre gekommen ist, soll diese nun mit den 1000,-€ aufgestockt werden.