Willkommen!

Auf Wünsche-Erfüller-Tour 2017

Unter dem Motto „An andere denken – Smiles verschenken“ startete am 01. Dezember 2017 die fünfte Auflage der RMVsmiles Spendenaktion. Wir sagen Danke für all Ihre Vorschläge sozialer Einrichtungen im RMV-Gebiet. Insgesamt wurden über 247 Einrichtungen angeschrieben. 105 Einrichtungen haben daraufhin die Wunschzettel-Bewerbung eingesendet und 24 davon wurden im November für die Spendenaktion 2017 ausgelost. Da die Aktion so gut lief, kamen noch 6 weitere Einrichtungen dazu. Die vielen gespendeten Smiles brachten die Wunschbarometer zum Glühen. Insgesamt spendete der RMV durch Ihre Unterstützung 30.000,-€.

Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen einen Großteil der Einrichtungen persönlich zu besuchen, um den Spendenscheck zu überreichen. Aber sehen Sie doch selbst:

Taunus-Pfadfinder e.V.

Der Auftakt unserer diesjährigen Wünsche-Erfüller-Tour fand gemeinsam mit Herrn Krebs, Landrat des Hochtaunuskreises und unserem Geschäftsführer Herr Dr. Kavai bei den Taunus-Pfadfindern e.V. statt. Die Arbeit der Taunus-Pfadfinder e.V. mit den Jugendlichen orientiert sich am Alter und den Interessen der Gruppenmitglieder. Die Pfadfinder genießen die Freiheit in der Natur und erleben Abenteuer auf ihren Fahrten und Lagern überall in der Welt. Da der Verein stetig wächst, kann nun mit der Spende von 1.000,-€ ein neues Zeltdach finanziert werden.

 

1.SC Gießen Sachsenhausen

Der Verein 1.SC Gießen-Sachsenhausen e.V. führt mit dem Nachbarverein ASV 1953 Gießen eine Jugendspielgemeinschaft im Bereich Fußball, in dem über 100 Kinder aus sozial schwachen und Familien das Fußballspielen ermöglicht wird. Die Betreuer und Trainer der Kinder und die Fahrkosten zu den Spielen werden von den Vereinen bezahlt und organisiert. Die Kinder des Vereins 1.SC Gießen-Sachsenhausen e.V. haben sich für das Fußballspielen neue Bälle und Trikots gewünscht.

Förderverein Kita Hausener Rappelkiste

Der Förderverein Kita Hausener Rappelkiste ist eine Kindertagesstätte mit 7 Gruppen. Davon gibt es vier Kindergartengruppen, zwei Kleinkindgruppen und einen Hort. Die Besonderheit der Einrichtung ist das große naturnahe Außengelände, welches   täglich mit den Kindern genutzt wird. Das Spielen und Erfahren in der Natur spielt hier eine sehr große Rolle aus diesem Grund möchte der Förderverein  den Kindern ein großes Erfahrungsspektrum in der Natur bieten. Mit der Spende in Höhe von 1.000,-€ wird der Garten neu bestückt werden.

WABe Jugend-WG

Die WABe GmbH ist eine Einrichtung der Jugendhilfe und bietet jungen erwachsenen Menschen, die eine psychiatrische Erkrankung haben, eine kontinuierliche, professionelle Betreuung und Begleitung bis zu 24 Stunden an 7 Tagen die Woche an. Neben der vollstationären sozialpädagogischen Betreuung bieten sie ebenfalls Unterstützung in den Bereichen Bildung, berufliche Perspektive, Freizeitgestaltung und natürlich im Umgang mit der psychiatrischen Erkrankung.

Gemeinnützige Känguru Kindertagesstätten Wiesbaden GmbH

Die Gemeinnützige Känguru Kindertagesstätte Wiesbaden GmbH ist sich bewusst, dass die Eltern ihnen das Wertvollste anvertrauen, was sie haben, deshalb stehen die Kindertagesstätten und das Kinderhaus unter dem Motto: Känguru Kindertagesstätten - Orte der Geborgenheit und Liebe für eine tolle Kindheit. Mit der Spende von 1.000,-€ kann ein Bastel- und Handwerkerraum realisiert werden. Somit kann den Kindern der Umgang mit Papier, Holz und anderen Materialien anschaulich beigebracht werden.

GinCo e.V.

GinCo e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich aus russischsprachigen Pädagogen und Eltern zusammensetzt, die einen aktiven Beitrag zur Bildung von  Kindern und Jugendlichen leisten. Durch vielfältige Kurse, Projekte und begleitende Unterrichtseinheiten soll den Kindern der Spaß am Lernen nähergebracht werden. Die Spende in Höhe von 1.000,-€ möchte der GinCo e.V. für die Erweiterung der Kinder-Theaterabteilung nutzen und die Jungschauspieler mit Bühnenbildern und Kostümen unterstützen und professionalisieren.

ALBATROS e.V.

Der ALBATROS e.V. ist eine Interessengemeinschaft von Eltern mit behinderten und nicht behinderten Kindern. Dort haben sie die Möglichkeit sich gegenseitig auszutauschen und zu unterstützen. Neben den einmal im Monat stattfindenden Treffen sind über die Jahre weitere unterstützende Angebote und Aktivitäten entstanden, die alle in ehrenamtlicher Arbeit geplant und organisiert werden. Der ALBATROS e.V. hat sich einen Zuschuss für die monatlichen Nachtwachen gewünscht, die für die Betreuung von bis zu fünf behinderten Kindern organisiert werden. Mit der Spende von 1.000,-€ kann die Nachtwache nun finanziert werden.

Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband e.V.

Als soziale Organisation erfüllt der Arbeiter-Samariter-Bund schwerstkranken Menschen den letzten Wunsch unter dem Motto „Wünschewagen – letzte Wünsche wagen“. Dafür hat der ASB einen speziellen Krankentransportwagen mit der bestmöglichen medizinischen Ausstattung entwickelt. Mit der Spende möchte der Arbeiter-Samariter-Bund weitere Wunschfahrten finanzieren.

DU MUSST KÄMPFEN!

Die Wohltätigkeitsinitiative DU MUSST KÄMPFEN! wurde vor über 10 Jahren vom krebskranken Jungen Jonathan „Johnny“ Heimes und seiner Freundin Tennis-Ass Andrea Petkovic gegründet. Die Initiative sammelt Spenden für Projekte, die an Krebs erkrankte Kinder und Jugendliche unterstützen. DU MUSST KÄMPFEN! kann mit der Spende  das Herzensprojekt „Supportive Sporttherapie für krebskranke Kinder“ und das „Kinderpalliativ-Team Südhessen“ finanzieren bzw. ausbauen.

Kinderhospiz Bärenherz Wiesbaden

Das Kinderhospiz Bärenherz Wiesbaden begleitet und unterstützt Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzender Erkrankung sowie deren Familien - von der Diagnosestellung bis zum Tod und auch darüber hinaus. Das heißt, neben der Begleitung der erkrankten Kinder/Jugendlichen und ihren Eltern gibt es auch eine professionelle Begleitung der Geschwister. Mit der Spende möchte das Kinderhospiz die nächste Geschwisterfreizeit mitfinanzieren. Dabei sollen die Kinder und Jugendlichen mal Urlaub machen und  abschalten können vom Alltag und von Sorgen. Es freut uns sehr, dass mit den 1.000,-€ die nächste Geschwisterfreizeit mitfinanziert werden kann.

Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.

Der Verein Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V. arbeitet eng mit dem Universitätsklinikum Frankfurt zusammen. Ziel des Vereins ist es, jungen Krebspatienten und deren Familien in der langen und schweren Zeit der Intensivbehandlung und der Nachsorge mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Der Verein möchte das Spielzimmer auf der Kinderkrebsstation weiter mit Spielzeugen und Lernmaterial ausstatten, die Dank der Spende nun umgesetzt werden kann. 

Kinderförderzentrum Therapeutisches Reiten

Das Kinderförderzentrum Therapeutisches Reiten des VzF Taunus ist ein Ort, an dem Kindern ab dem vierten Lebensjahr, mit oder ohne Behinderung, der wertvolle Kontakt zu Pferden ermöglicht wird. Einige der Kinder kommen, um die Grundzüge des Reitens und der Pferdearbeit zu erlernen, andere zu therapeutischen Zwecken. Das Kinderförderzentrum Therapeutisches Reiten des VzF Taunus hat sich eine neue Therapieausrüstung für ein Pferd gewünscht, die mit der RMVsmiles-Spende in Erfüllung gehen kann. 

Förderverein Fasanerie Wiesbaden e.V.

Im Jahr 2013 hat der Förderverein Fasanerie Wiesbaden e.V. die Vereinsgruppe „Kleine Wölfe“ gegründet. Das Angebot richtet sich an max. 12 Kinder von Vereinsmitgliedern zwischen 8 und 14 Jahren. Ein Ziel des Fördervereins ist es, die Kinder auf ihrem Weg durch die Fasanerie zu begleiten, zu unterstützen und ihnen vielfältige Möglichkeiten zu bieten und die Natur zu verstehen. Die „Kleinen Wölfe“ haben sich eine angemessene Arbeitsausrüstungen für ihre Aktivitäten in der Fasanerie gewünscht, die nun mit der Spende realisiert werden können.

Kita-Fantasia e.V.

Momentan werden 10 Kinder zwischen 1 und 3 Jahren und 40 Kinder ab 3 Jahren bis zum Schuleintritt in 3 weiteren Gruppen in der Kita-Fantasia betreut. Neben verschiedenen zusätzlichen Angeboten, wie Turn-und Bewegungsgruppen legt das Team auch einen sehr großen Wert auf die musikalische Früherziehung und die regelmäßige Erkundung der Natur. Der Wunsch nach einer eigenen Puppenecke und Spielküche kann Dank der Spende finanziert werden.

Kinderkrebshilfe Mainz e.V.

Zusammen mit Eltern-Selbsthilfegruppen und anderen gemeinnützigen Vereinen und Stiftungen arbeitet die Kinderkrebshilfe an einem Ziel: krebskranken Kindern einen Weg zur Heilung aufzuzeigen. Um das Klettern in klinikeigenen Räumen für die Patienten während der Therapie zu ermöglichen, war es der Wunsch der Kinderkrebshilfe, eine Kletterwand sowie eine Weichbodenmatte anzuschaffen.

Hospiz Haus Emmaus

Das Hospiz Haus Emmaus konzentriert sich auf die Arbeit mit trauernden Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien und Bezugspersonen. In altersgerechten Gruppen und individueller Einzelbetreuung werden die betroffenen Kinder und Jugendlichen sowie deren Familien auf vielfältige Art und Weise in ihrer Trauer begleitet. Kinder und Jugendliche brauchen einen besonderen Schutz und Unterstützung in der Zeit ihrer Trauer. Die Angebote für betroffene Familien sind grundsätzlich kostenfrei. Das Die Einrichtung möchte mit der Spende einen gemeinsamen Ausflug mit trauernden Kindern, Jugendlichen und deren Familien in den Opel-Zoo oder in die Lochmühle realisieren.

KinderHelden Förderverein FrankfurtRheinMain e.V.

„Mentoring macht stark!“ ist der Leitspruch der gemeinnützigen Organisation KinderHelden, die Mentoren mit Kindern mit besonderen Startbedingungen zusammenbringt. Ziel dieser „Tandems“ ist es, diese Herausforderungen durch eine individuelle 1:1-Begleitung zu überwinden und das Kind zu unterstützen. Die gemeinnützige Organisation KinderHelden möchte mit der Spende die Aufnahme und Begleitung von bis zu vier weiteren Tandems ermöglichen und damit bessere Startbedingungen für vier Kinder aus Frankfurter Stadtteilen mit besonderen Herausforderungen möglich machen.

MainLichtblick e.V.

MainLichtblick e.V. erfüllt schwerkranken, traumatisierten oder beeinträchtigten Kindern Herzenswünsche in der Metropolregion Rhein-Main bis zum 18. Lebensjahr. Zusätzlich engagiert sich der Verein auch an den umliegenden Kinderhospizen, sowie den Einrichtungen für beeinträchtige Kinder und erfüllt auch hier regelmäßig Kinderwünsche. MainLichtblick e.V. hat sich einen Skipass, inklusive Ski-Kurs für eine Schulklasse an einer Förderschule für die beeinträchtigten Kinder gewünscht, die durch die Spende von 1000,-€ gewährleistet werden kann.

Zwerg Nase Haus Wiesbaden

Die Stiftung Zwerg Nase ist Träger des gleichnamigen Hauses, das seit 2005 mit der Kurzzeitpflege von behinderten Kindern und Jugendlichen ein einzigartiges Angebot zur Entlastung ihrer Familien und ein lebenswertes Zuhause unterhält. Zwölf dauerbeatmete und sechs schwer epilepsiekranke Kinder haben bei Zwerg Nase ihr zu Hause gefunden. Das Kinderhaus möchte ihren Zwerg Nase Kindern eine Freude machen und mit der Spende einen schönen geschmückten Weihnachtsbaum, leckere Weihnachtskekse und Geschenke für das Weihnachtsfest bereiten.

ASB-Schülerbetreuung Karben-Kloppenheim

In der ASB-Schülerbetreuung „Kinderhaus Kunterbunt Kloppenheim“ werden in herzlicher und fröhlicher Atmosphäre bis zu 40 Kinder der Schuljahrgänge 1 und 2 der Grundschule Kloppenheim zwischen 12 und 17 Uhr von einem erfahrenen Team betreut. Mit der Spende in Höhe von 1.000,- € möchte die ASB-Schülerbetreuung Karben-Kloppenheim eine Sinneshöhle für die Kinder einrichten, in der sie sich eine kleine Auszeit vom Tagesgeschehen nehmen können.

DREIEICHHÖRNCHEN Kinder- und Jugendfarm Dreieich e.V.

Die Kinder- und Jugendfarm „Dreieichhörnchen“ ist ein anerkannter freier Träger der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Die Einrichtung verbindet Elemente eines Abenteuerspielplatzes mit denen eines Kinderbauernhofs. Kinder ab 6 Jahren haben hier die Möglichkeit zu selbst organisiertem Spiel mit natürlichen Materialien wie Erde, Sand, Wasser, Holz und Lehm in einem weitläufigen, teilweise naturbelassenem Gelände mit vielen Bäumen, einem Garten und einer Schmiede. Die Kinder- und Jugendfarm „Eichhörnchen“ haben sich neues Bauholz und neue Pfosten für das Hüttendorf gewünscht, in dem die Kinder und Jugendlichen ihre eigenen Bauwerke entwickeln können.

SV 1895 Taunusstein-Neuhof Spaß-Spiel-Sport/Floorball

SV Taunusstein-Neuhof  Spaß-Spiel-Sport/Floorball ist ein Sportangebot für Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 17 Jahren und bietet seit 2012 die Sportart Floorball/ Unihockey in wöchentlichen Übungsstunden an. Der  SV Taunusstein-Neuhof möchte mit der Spende in Höhe von 1.000,-€ Floorball in Taunusstein und Umgebung weiter fördern, Beispiel für andere Vereine sein und die bereits bestehende Kooperation mit der örtlichen Grundschule weiterentwickeln und nach Möglichkeit ausbauen.

DLRG Kelsterbach

Die DLRG Bezirk Kelsterbach e.V. bringt jede Woche rund 300 Mitglieder ins Wasser. Vom Babyschwimmen zur Wassergewöhnung über Anfängerschwimmen und Fortgeschrittenen Schwimmen zu Rettungsschwimmer bis hin zur Senioren-Wassergymnastik. Alle Menschen kommen durch Spaß und Bewegung mit dem Element Wasser in Berührung. Besonders lobenswert ist die Jugendabteilung, die 3 Wassergewöhnungs-Kurse, 6 Seepferden-Kurse sowie zusätzlich 10 Stunden pro Woche Rettungsschwimmer ausbildet.Mit der Spende erhalten 20 Kinder des DLRK Bezirk Kelsterbach e.V. für den Aufbau der Einsatzabteilung einen kompletten Satz Kleidung und Lehrmaterial.

ZuBaKa gGmbH

Die gemeinnützige ZuBaKa GmbH ist ein junges Sozialunternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main, das es sich zum Ziel gesetzt hat, die Startbedingungen von jugendlichen Neuankömmlingen in Deutschland zu verbessern. ZuBaKa GmbH wünschte sich die Finanzierung von Workshops zur Berufsorientierung der Jugendlichen. Wir freuen uns, dass dieser Wunsch mit der 1.000,-€ Spende nun finanziert werden kann.

Kerstin-Heim e.V.

Das Kerstin-Heim in Marburg ist ein Internat für Kinder und Jugendliche mit einer geistigen Behinderung. Im Sinne der Gleichwürdigkeit sollen die Kinder eines Tages selbstständig und selbstbewusst am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Ein wichtiges Element ist die Fahrrad AG, in der die Jugendlichen nicht nur das sichere Fahrrad fahren lernen, sondern auch die Instandhaltung und Wartung der Fahrräder. Die 1.000,-€ Spende ermöglicht die Anschaffung von neuen Fahrräder, neuen Werkzeuge und Materialien für die Instandhaltung und Wartung der Räder.

St. Vincenzstift gGmbH

Für das St. Vincenzstift stehen Menschen mit einer geistigen oder zusätzlichen anderen Behinderung und deren Familien und Angehörige im Mittelpunkt ihrer Arbeit. Sie begleiten und unterstützen Menschen mit Beeinträchtigung auf ihrem Weg im Leben mit dem Ziel sie an der Gesellschaft teilhaben zu lassen und selbstbestimmt ihre individuellen Lebensentwürfe zu realisieren. Zur Gestaltung der gemeinsamen Abende hat sich der Familienentlastende Dienst eine Karaoke Anlage, Stereoanlagen, eine Disco-Effekt-Lichtanlage sowie ein Multigame-Spieltisch gewünscht. Es freut uns sehr, dass mit den 1000,-€ dieser Wunsch realisiert werden kann.

Kinderhaus Villa Josefus e.V.

Das Kinderhaus Villa Josefus kümmert sich liebevoll um die Betreuung von 20 Kindern im Alter von acht bis drei Jahren. Der Tagesablauf ist an die Pädagogik der ungarischen Tierärztin Emilie „Emmi“ Pikler und die Montessori- sowie Waldorf Pädagogik angelehnt und schenkt den Kindern Halt und Geborgenheit. Mit der Spende in Höhe von 1.000,-  kann ein neues Klettergerüst für den Garten angeschafft werden, um die motorischen Fähigkeiten der kleinen ausbauen zu können.

Förderverein Comeniusschule

Wesentliche Funktion des Vereins der Freunde und Förderer der Comeniusschule e.V. ist die Bereitstellung von Mitteln für förderungswürdige Projekte an der Grundschule Comeniusschule im Frankfurter Nordend. Viele Kinder der Comeniusschule kommen morgens mit dem Roller zur Schule und diese werden am Fahrradzaun angekettet oder einfach hingeworfen. Daher möchte die Comeniusschule mit den 1.000,-€ einen Rollerparkplatz für die Kinder errichten, damit diese auch einen sicheren Stellplatz erhalten. 

Jugendfeuerwehr Södel

Das größte Ziel jeder Jugendfeuerwehr ist es, Nachwuchs für die Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren zu gewinnen. Die Jugendlichen sollen bei der Jugendfeuerwehr die Gerätschaften der Feuerwehr kennenlernen, den Umgang damit üben und wissen, wie man sich bei einem Feuer richtig verhält. Aber auch allgemeine Jugendarbeit darf nicht zu kurz kommen. Daher gehören auch Spiele-ohne-Grenzen, Spiele- und Filmeabende, Zeltlager, Radtouren sowie sonstige Ausflüge zur Jahresplanung. Die Jugendfeuerwehr Södel möchte mit dem Geld im nächsten Jahr mit allen Jugendlichen in den Freizeitpark fahren.